BUND Friedrichsdorf


Ansprechpartner

Heinz-Frieder Loesch

Krokusweg 28
61 381 Friedrichsdorf

Tel: 06172-996723
gah.kraft@t-online.de

Blühende Landschaften statt grüner Wüste: Informationsveranstaltung

Die naturnahe Gestaltung und Begrünung von Brachflächen bietet die Chance, einen Beitrag für den Arten- und Biotopschutz zu leisten. Dabei können blühende Landschaften mit lebensfähigen Populationen von Insektenarten entstehen. Dies ist auch im Sinne der Hessischen Biodiversitätsstrategie. Wichtig ist die Förderung von Grünlandarten, die aus den intensiv genutzten Wirtschaftswiesen verdrängt wurden. Am Beispiel von Grünflächen in Friedrichsdorf soll aufgezeigt werden, wie solche Flächen artenreich gestaltet werden können und welche Probleme es in der Praxis gibt.

Vorgesehen ist:

  • eine Informationsveranstaltung am 21. September um 20 Uhr im "Haus der Lebendigen Steine" Obere Römerhofstraße 2, 61381 Friedrichsdorf , Vortrag Dr. Stefan Nawrath
  • eine Begehung der Flächen zwischen Friedrichsdorf/Schäferborn und der Autobahn am "Tag der Nachhaltigkeit", dem 22. September ab 17 Uhr. Treffpunkt für die Begehung ist der Ortsausgang am Lilienweg, neben der Villa Rustica.

 

Es ist eine gemeinsame Aktion des BUND Kreisverbandes Hochtaunus und des Friedrichsdorfer Instituts zur Nachhaltigkeit (IzN) e.V.

Kontakt:Georg Kraft 06172 75867



Recycling von Handys, leeren Toner-Kartuschen und Tinten-Patronen

Rund 70 Millionen Bundesbürger nutzen inzwischen Mobiltelefone, Tendenz weiter steigend. Die sich rasant entwickelnde Technik einerseits und Millionen Billiggeräte andererseits bewirken bei Handys die geringe Gebrauchsdauer von durchschnittlich unter einem Jahr.

Der Wunsch der Telefonkunden, stets auf dem neuesten High-Tech-Stand zu sein, lässt das Aufkommen an Elektronikschrott auch in diesem Bereich stetig anwachsen.

Alte Handys gehören aber nicht in den Hausmüll. Die Geräte bestehen aus einem hochgiftigen Cocktail aus Schwermetallen und Chemikalien. Bei der Verbrennung mit dem Hausmüll oder nach Ablagerung werden diese freigesetzt. Toxische Substanzen wie Quecksilber, Blei, Cadmium und Arsen gefährden dann Menschen und Umwelt.

Wohin mit den leeren Toner-Kartuschen oder Tinten-Patronen? Diese können teilweise wiederbefüllt  oder ebenfalls recycelt werden.

Wer ein altes Handy oder leere Toner-Kartuschen sowie Tinten-Patronen umweltgerecht entsorgen will, kann diese in der BUND Geschäftsstelle in der Bahnhofstraße 27 in Neu-Anspach abgeben.


Öffnungszeiten Dienstag von 15:00 - 17:00 Uhr und Donnerstag von 15:00 – 18:00 Uhr.