BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Dieses versteckte Paradies haben wir gemeinsam mit der SDW und der Unteren Naturschutzbehörde vor Bebauung gerettet!

Als sehr gute, erfreuliche Nachricht bewerten die Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald die Ankündigung der Frankfurt International School (FIS) ihre Sporthalle nicht im Auwald an der Hohe Mark zu bauen und somit die Quellen und den ursprünglichen Bachverlauf zu erhalten.

„Das ist ein sehr guter Tag für die Menschen in Oberursel und zukünftige Generationen!“ kommentiert Dr. Claudia von Eisenhart Rothe, Kreisvorsitzende des BUND die Entscheidung der FIS-Verantwortlichen. „Ein einmaliges Quellbiotop, wie es kein zweites im gesamten Taunus gibt, wird erhalten bleiben.“

Pressemittelung 21.6.2013 

Pressemittelung 15.5.2013 

Press release 15 May 2013 (English version) 

Gutachten bestätigt die Unvereinbarkeit der Baupläne der FIS mit dem Naturschutzgesetz

Der Bebauungsplan 140a soll die Fläche der FIS an der Hohemark in Oberursel vergrößern.

Bei den überplanten Flächen handelt es sich um hochwertigen Auwald, Sumpfwald, Quellbiotope und Nasswiesen. Die Flächen sind im Naturraum einzigartig.

Pressemittelung 

Stellungnahme

Gutachtens zur Wertigkeit des Naturraums an der Hohemark

Details zum Bebauungsplan

Quelle: http://www.bund-hochtaunus.de/themen_und_projekte/fis_gelaende/